>> Links       >> Hilfe

Adobe Photoshop

01 Hirni

Hirni
Ein eingescanntes Bild aus dem Biobuch soll zugeschnitten und von Legenden und anderen nicht benötigten Elementen befreit werden.
  • Photoshop-Oberfläche kennen lernen
  • Bild zuschneiden, Bildgrösse verändern
  • Gradationskurve: Helligkeit und Kontrast anpassen
  • grundlegende Werkzeuge nutzen
  • Bild speichern

Auftrag:

Korrigiere die Datei «Hirni.tif» bis sie absolut makellos ist wie im Beispiel.

02 Fotomontage

Lernfilm Monage
In eine Winterlandschaft sollen zwei völlig unpassende Figuren montiert werden. Durch die langen Schlagschatten soll die surreale Stimmung noch verstärkt werden.
  • Figur mit dem Zauberstab auswählen
  • Arbeit mit mehreren Ebenen
  • Elemente skalieren, spiegeln, drehen und verzerren
  • Deckkraft ändern, Weichzeichnen
  • Auswahl mit Lassowerkzeug vervollständigen

Auftrag:

Erstelle die gleiche Fotomontage wie im Beispiel. Beachte genau die Anweisungen im Film.

03 Bildkorrekturen

Lernfilm Bildkorrektur
Mit verschiedenen Techniken lassen sich Fehler wie Farbstiche und Kontrastarmut beheben.
  • Korrekturen, die das ganze Bild betreffen: Auto-Tonwertkorrektur, Auto-Farbe, Auto-Kontrast
  • Detailkorrekturen: Unerwünschte Elemente (Pickel, Verbotstafeln) wegretuschieren
  • Bild schärfen

Auftrag:

Korrigiere die fünf Bilder so wie es im Film erklärt wird. Speichere jeweils die bearbeiteten Bilder und zeige alle fünf, wenn du den Auftrag erledigt hast.

04 Farbzaubereien

Lernfilm
Wie verwandle ich ein tristes Winterbild in eine fröhliche Sonnenuntergangsstimmung? Wie mache ich aus einem harmlosen Sommerhimmel ein drohendes Gewitter?
  • Farbton ändern
  • Farbe ersetzen
  • Mit Ebenenfüllmethode und Deckkraft Farbstimmung ändern

Auftrag:

Bearbeite fünf der sechs Bilder so wie es im Film erklärt wird. Speichere jeweils die bearbeiteten Bilder und zeige alle fünf, wenn du den Auftrag erledigt hast.

05 Personen «verschönern»

Film
Zur Verschönerung und Verfremdung eines Motivs stellt dir Photoshop eine Unzahl Werkzeuge und Techniken zur Verfügung.
  • Effektfilter anwenden
  • Teile des Gesichts weichzeichnen
  • Verflüssigen-Filter: Karikatur erstellen

Anregungen/Tipps:

Arbeite immer in einer Kopie der Hintergrundebene. Lege für jede Variante eine neue Ebene an. So kannst du jederzeit darauf zurückgreifen und allenfalls später daran weiter arbeiten.

Arbeite sparsam und gezielt mit den beschriebenen Effekten – manchmal ist weniger mehr…

06 Texteffekte

Film
Was das Gestalten von peppigen Überschriften betrifft, lässt Photoshop keine Wünsche offen…
  • Texteinstellungen verändern, Texte verzerren
  • Ebeneneffekte anwenden
  • Beschnittebenen erstellen

Anregungen:

Gestalte eine Überschrift für deine künftige Website. Kombiniere Texte mit Bildern. Gestalte einen Flyer oder ein CD-Cover.

07 Arbeit mit Pinseln (Brushes)

Film
Pinsel
Mit Pinseln kannst du nicht einfach malen und radieren, sie können auch Muster und Bilder enthalten, die du quasi aufs Bild stempelst. Mit Transparenz, Füllmethode und Ebeneneffekten lassen sich interessante Effekte erzeugen.
  • Pinselspitzen (Brushes) laden
  • Pinselspitzen anpassen, Effekte erzeugen
  • Eigene Pinselspitzen erstellen

08 Monster Contest

Film
Verwandle dich in ein zerbeultes, mit Narben übersätes Scheusal! Mit Ebenenmasken und der entsprechenden Deckkraft und Füllmethode kannst du Wunden und Blutspritzer perfekt in dein Gesicht montieren.
  • Bilder aus dem Internet für eine Fotomontage nutzen
  • Ebenenmasken: Montage, die jederzeit verändert werden kann
  • Füllmethode und Deckkraft nutzen, um natürlichere Übergänge zu schaffen

09 UFO Contest - Teil 1

Film
Beim UFO-Contest gilt es, einen Alltagsgegenstand wie einen Aschenbecher, eine Autofelge oder eine Nachttischlampe in ein unbekanntes Flugobjekt zu verwandeln und möglichst effektvoll in eine Landschaft zu montieren…
  • Objekt perfekt von Hintergrund lösen: Freistellen mit weicher Ebenenmaske
  • Bildqualität absichtlich verschlechtern: Filter «Störungen hinzufügen», Filter «Bewegungsunschärfe»

10 UFO Contest - Teil 2

Film
Im zweiten Teil werden diverse Licht- und Beleuchtungseffekte gezeigt: Den Antriebsstrahl des UFOs, die Beleuchtung eines dreidimensionalen Objekts simulieren, Blendeneffekte die in Kameraobjektiven bei sehr hellen Lichtquellen entstehen können…
  • Lichtschein mit weicher Auswahl erstellen, mit Deckkraft und Füllmethode anpassen
  • Renderingfilter «Beleuchtungseffekte…» anwenden
  • Bild auf Hintergrundebene reduzieren
  • Renderingfilter «Blendeneffekte…» anwenden

11 UFO Contest - Scheinwerferstrahl

Film
Bevor die Ausserirdischen mit den Erdenbürgern Kontakt aufnehmen, suchen sie die Oberfläche des Planeten mit Flutscheinwerferlicht genau ab.
  • Mit magnetischem Lasso und weicher Auswahlkante UFO freistellen
  • Einstellungsebene: Nachtstimmung erzeugen ohne die Bildinformationen des Originals zu verändern
  • Einstellungsebene: Die Einstellungen mit einer Maske nur partiell anwenden. Auf Maske weichen Lichtkegel konstruieren
  • Mit verschiedenen Filtern UFO realistischer darstellen

12 UFO Contest - ausserirdische Rostbüchse wirft Schatten

Film
Wie verwandle ich eine blitzblanke Alufelge in eine rostige UFO-Büchse? Wie bewirke ich, dass das UFO über dem Boden schwebt?
  • Textur mit Beschnittebene auf darunterliegendes Objekt übertragen
  • realistischer Schattenwurf mit Veränderung der Deckkraft, weicher Auswahlkante und Maskierung des Vordergrundes
  • Geschwindigkeitseffekt mit dem Filter «Bewegungsunschärfe»

13 Objekte freistellen wie ein Profi - Teil 1: Farbbereich auswählen

Film
Das A und O einer gelungenen Montage ist die Vorbereitung. Achte schon beim Fotografieren darauf, dass der Hintergrund möglichst einfarbig ist (eine Farbe, die in der portraitierten Person nicht enthalten ist). Mit dem Befehl Auswahl/Farbbereich… lassen sich die Personen mit wenig Aufwand freistellen.
  • Farbbereich auswählen
  • Auswahl optimieren, Maske erstellen
  • Mit Verflüssigen-Filter Karikatur erstellen

14 Objekte freistellen wie ein Profi - Teil 2: Extrahieren

Film
Bisher benutzten wir meist das Zauberstab-Werkzeug, um Motive vom Hintergrund zu lösen. Dieses Werkzeug ist allerdings nur bei einfarbigen Hintergründen brauchbar, ausserdem ist es damit nicht möglich, weiche (bzw. halbtransparente) Auswahlen zu erstellen. Gerade bei Haaren oder Fell kommt man also unweigerlich an Grenzen. Da hilft unter Umständen der Extrahieren-Filter…
  • Extrahieren-Filter: Ränder und geschützte Bereiche definieren, Ränder verfeinern und verändern
  • Objekt freistellen und Hintergrund austauschen

15 Objekte freistellen wie ein Profi - Teil 3: Die Kanalmethode

Film

berühre das Bild!
Die Kanalmethode ist besonders geeignet, um komplexe Auswahlen zu erstellen, beispielsweise bei Haaren, unscharfen Elementen oder transparenten Bereichen wie einem Wasserglas. In diesem Beispiel wird gezeigt, wie unscharfe Locken freigestellt werden. Unter Umständen musst du diese Methode geschickt mit anderen Auswahlen kombinieren, um zu einem brauchbaren Ergebnis zu kommen. Übung macht den Meister!
  • Die Kanäle-Palette
  • Kanal kopieren und überarbeiten
  • Auswahl aus Kanal erstellen
  • Maske aus Auswahl erstellen